Abteilungen


Hinter den Kulissen

Tyres


Im Wettbewerb auf den verschiedenen Streckenbelägen und Wetterbedingungen der Rallye-Welt brauchen unsere Teams einen haltbaren und wettbewerbsfähigen Rallye-Reifen. Die Arbeit, die hinter der Versorgung unserer Autos mit den benötigten Reifen steckt, ist weitaus umfangreicher, als manch einer sich vorstellen kann…

Es liegt in der Verantwortung unserer ‚Reifen-Jungs‘, das Beste aus dem herauszuholen, womit unsere Partner uns versorgen.

Die Arbeit in diesem Bereich erfordert vor allem ein detailliertes Verständnis von mechanischen Fähigkeiten, sowie ein umfangreiches Wissen in Bezug auf Reifen-Technologie. Von der richtigen Art, den Reifen zu montieren und auszuwuchten, über die Fähigkeit, eine visuelle Analyse durchzuführen, um Risse oder übermäßigen Verschleiß zu erkennen – die Arbeit in der Reifen-Abteilung ist eine allumfassende Aufgabe.

In unserem Werk halten wir rund 400 Reifen für den Rallye-Sport bereit. Dabei handelt es sich um verschiedene Mischungen und Spezifikationen, die den strengen Regularien der WRC entsprechen und gleichzeitig für die unterschiedlichen Streckenbedingungen und Temperaturen geeignet sein müssen. Zusätzlich werden etwa 800 Felgen, auf die unsere Reifen montiert werden, vorgehalten. In diesem Zusammenhang spielt daher auch die Lagerkontrolle eine wichtige Rolle.

Die Aufmerksamkeit für das Detail hat in der Abteilung oberste Priorität. Jede Felge muss auf die exakte Rundheit geprüft werden. Damit wird sichergestellt, dass sie sich nicht verzogen haben oder vielleicht Risse aufweisen. Dabei wird auch das Ventil begutachtet und gegebenenfalls ausgetauscht.

Ist der Pneu einmal montiert, muss das Reifen-Team den Luftdruck auf die erforderlichen Werte korrigieren, ehe das Rad schließlich für Rollouts, Test- und Erkundungsfahrten, oder für unsere R5-Kundenautos benutzt wird.

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Ingenieur des jeweiligen Autos in Vorbereitung auf das Event stellt dabei sicher, dass dieser Prozess ohne Probleme verläuft. Bei seiner Arbeit greift das Team auch auf die Bürokollegen im Werk zurück, um eventuelle Unklarheiten auszuräumen. Sind die Reifen und Räder einsatzbereit, geht die Verantwortung über zu den Kollegen vor Ort an der Strecke.

Bei den Rollouts oder Testfahrten übernehmen unsere Truck-Fahrer die Verantwortung für die vorbereiteten Reifen. Bei den WRC-Events übernimmt natürlich unser Reifenpartner Michelin in Zusammenarbeit mit unserer Reifen-Abteilung vor Ort die Montage und Demontage der Räder.

Mit bis zu 140 Felgen für unsere Autos ist die Arbeit der Abteilung ein umfangreicher Job. Alle Reifen haben einen individuellen, von der FIA dem entsprechenden Auto zugeteilten Strichcode. Dabei ist je ein Mitglied der Abteilung den verschiedenen Autos zugeordnet um sicherzustellen, dass die Reifen nicht vertauscht werden und dass bei der jeweiligen Rallye nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Reifen benutzt wird.

Der Druck auf das Team ist enorm, schließlich muss alles akkurat vorbereitet werden, um schnell im jeweiligen Rallye-Umfeld zum Einsatz zu kommen.

Nach einer Rallye reinigen diese Reifen-Teammitglieder, die sich permanent in unserem Werk Alzenau befinden, alle Felgen gründlich, bevor der detaillierte Prozess wieder beginnt. Unsere „Reifen-Jungs“ halten unsere Räder buchstäblich am Durchdrehen.

SHARE:

Immer auf dem LaufendenSoziale Netzwerke →

Folgen Sie uns auf Twitter

Weitere Artikel

Instagram Photos / Story

  • 📸 Enjoy our favourite snaps from Saturday at Zandvoort! #hmsgofficial #wtcr #raceofnetherlands #instapic #instagood
  • A difficult day at the races for BRC Racing Team in Race 1 of Netherlands 🇳🇱 With two races tomorrow, there is still all to play for 💪 #HMSGOfficial #WTCR #RaceofNetherlands #instavideo #instagood
  • Lots of fans were out in force at today’s #RaceofNetherlands autograph session! 📝 #HMSGOfficial #WTCR #instavideo #instagood #fans #autograph
  • After the first qualifying session of #RaceofNetherlands, the BRC Racing Team drivers look set for some exciting battles in the midfield 👀 🔜 @fia_wtcr Race 1 begins 14:35 local time! #HMSGOfficial #WTCR #Zandvoort #instavideo #instagood
  • Our first day of action at #RaceofNetherlands is done and dusted 🇳🇱 Here are our favourite 📸 from Friday at Circuit Zandvoort! #HMSGOfficial #WTCR #Zandvoort #instapic
  • Free Practice ✅ All four BRC Racing Team cars took to the track this afternoon to shakedown the cars. Tomorrow brings Qualifying and Race 1️⃣🙌 #HMSGOfficial #WTCR #RaceofNetherlands #instavideo #instagood
  • 📋👀 Scrutineering for #RaceofNetherlands took place this morning 🔜 Both Free Practice sessions are on today’s itinerary, so stay tuned! #HMSGOfficial #WTCR #RaceofNetherlands #instavideo #instagood
  • It's a double helping of #Hyundai #TCR action on our Social Media this weekend.
As well as the @fia_wtcr action you can follow the i30 N TCR and Veloster N TCR teams racing at the @nuerburgring 24 Hours Qualifying Race!
#HMSGOfficial #i30N #VelosterN #motorsport #racing #instapic #instagood
  • 🤔 What makes Zandvoort so special? 🇳🇱 @nickcatsburg and @nmichelisz take us through the challenges of the track #hmsgofficial #WTCR #RaceofNetherlands #instavideo #instagood

Dies könnte Sie auch interessieren


Wir stellen ein

Karriere bei HMSG

Sie möchten Teil unseres Teams sein? Besuchen Sie unsere Karriereseite für Jobs und Bewerbungsformular!

Jetzt bewerben

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken