News


Elektrisierendes Debüt in der PURE ETCR

Veloster N ETCR erzielt Siege in Vallelunga


Veloster N ETCR erzielt Siege in Vallelunga

An einem Wochenende hart umkämpfter Rennen erzielte unser Team in den höchst konkurrenzbetonten Kämpfen beim ersten PURE ETCR-Lauf in Vallelunga mehrere Siege.

„Die erste elektrische Tourenwagenserie mehrerer Hersteller hat ihr mit Spannung erwartetes Debüt gegeben, und wir haben das ganze Wochenende über die unglaublich knappen Kämpfe auf der Rennstrecke genossen“, sagte unser Marketing- und PR-Direktor Stefan Ph. Henrich. „Obwohl wir mit ähnlicher Technik unterwegs sind, haben die Unterschiede in den Setups in Kombination mit dem PURE ETCR-Rennformat zu unvorhersehbaren und spannenden Rennen geführt.“

Das innovative Format der PURE ETCR bietet den Wettbewerbern vielerlei Gelegenheiten, bei den Sessions auf der Piste im Laufe des Wochenendes Punkte zu ergattern. Nachdem die Fahrer für das Wochenende in zwei Pools aufgeteilt waren, fuhren sie in den Wettkampfläufen am Samstag Kopf an Kopf.

Wir schreiben Geschichte
Im Pool A schrieben Augusto und der Hyundai Veloster N ETCR mit dem Sieg im ersten PURE ETCR Battle 1 Geschichte. Der Brasilianer und sein britischer Teamkollege stellten im Zeittraining beeindruckende Zeiten auf und belegten damit in ihrem Super Final die erste Reihe.

Beide Fahrer legten einen sauberen Start hin und führten das Feld an, bevor Kummer einsetzte. Separate Ereignisse auf der Strecke führten zum Ausscheiden beider Autos aus dem abschließenden Rennen – für beide Fahrer ein nicht repräsentatives Ende eines hart umkämpften Wochenendes.

„Mit meinem Sieg in Runde 1 und der schnellsten Runde im Lauf 3 wäre es für mich ein großartiges Ergebnis gewesen, auch das Super Final zu gewinnen“, sagte Augusto. „Ich bin mit dem Abschluss meines Wochenendes enttäuscht, und jetzt müssen wir uns zusammensetzen und daran arbeiten, dass wir beim nächsten Lauf stark sind.“

„Samstag war ein harter Tag, aber ich wurde mit dem mir anvertrauten Auto fertig und landete in jedem Rennen in den Punkterängen“, fügte Tom hinzu. „Im letzten Rennen verlief alles nach Plan mit Augusto und mir auf P2, und es war unglaublich traurig, auszuscheiden und in Vallelunga keine weiteren Punkte holen zu können.“

Super Final-Sieg für Vernay
Im Pool B errang Jean-Karl mit seinem Veloster N ETCR am Samstag einen Sieg in Runde 2. Er startete im Super Final B als Erster, eine Position, die er in seinem Sieg von der Startampel zur Zielflagge nie hergab.

John war Dritter und verteidigte tapfer seine Position im Rennen, konnte letzten Endes aber seinen Rivalen nicht mehr hinter sich halten und landete auf dem vierten Platz.

„Letzten Endes können wir über unser Wochenende in Vallelunga wirklich glücklich sein“, sagte ein ekstatischer Jean-Karl. „Ich bin Zweiter in der Meisterschaft und als Team haben wir an diesem Wochenende eine Menge Punkte erzielt.“

„Schritt für Schritt mache ich mehr Druck und verbessere mich jedes Mal, wenn ich in das Auto steige“, fügte John hinzu. „Es war wichtig, jede Runde zu absolvieren, Punkte zu erzielen und ein gutes Ergebnis einzufahren.“

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle ETCR News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Verkauf

i20 R5

Interessiert an unserem Hyundai i20 r5?

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken