Fahrer


World Rally Championship

Craig Breen


Craig Breen

Über Craig

Als Rallyefahrer in zweiter Generation, selbsterklärter Fan und Aficionado sicherte sich der ehemalige Kart-Fahrer Craig 2011 und 2012 die WRC Academy- und SWRC-Titel, bevor er für einen langen und erfolgreichen Einsatz in der ERC der Peugeot Rally Academy beitrat. Dieses führte zu einem Teilprogramm mit Citroën in der WRC von 2016. Er enttäuschte nicht, stand in Finnland auf dem Podium und erzielte den fünften Platz in Korsika. 2017 folgten fünf Spitzenplätze unter den ersten Fünf in der WRC, bevor Craig Anfang 2018 wieder auf das Podium zurückkehrte. Aufgrund eingeschränkter Möglichkeiten zur Fortsetzung auf Weltmeisterschaftsebene verlegte Craig 2019 seinen Fokus auf die Teilnahme an einem gemischten Programm aus nationalen und internationalen Rallyes – und in unterschiedlichen Fahrzeugtypen, um seinen Erfahrungsschatz auszubauen. Unterwegs gewann er zwei Klassiker, Sanremo und Ypres, und in Finnland gab er sein WRC-Debüt für Hyundai, wo er für sein Team den siebten Platz belegte. Der Ire errang ein Jahr später sein erstes WRC-Podium für Hyundai, als er bei der Rally Estonia 2020 den zweiten Platz belegte.

Fotos

Karriere

2020

Zwei Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit Hyundai (2)
Bestes Ergebnis: Platz 2 gesamt, Rally Estonia
Endergebnis: Platz 9

2019

Zwei Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit Hyundai (2)
Bestes Ergebnis: Platz 7 gesamt, Rally Finland
Endergebnis: Platz 14

2018

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (11)
Bestes Ergebnis: Platz 2 gesamt, Rally Sweden
Endergebnis: Platz 11

2017

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (11)
Bestes Ergebnis: Platz 5 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally Sweden, Tour de Corse, Rally de Portugal, Rally Finland, Rallye Deutschland
Endergebnis: Platz 10

2016

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (6)
Bestes Ergebnis: Platz 3 gesamt, Rally Finland
Endergebnis: Platz 10

2015

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2 (7)
Bestes Ergebnis: Platz 2 in der Klasse, Rallye Monte-Carlo, Wales Rally GB
Endergebnis: Platz 9

Einzelne Läufe der europäischen Rallye-Meisterschaft (9)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally Liepāja, Circuit of Ireland, Rallye Açores
Endergebnis: Platz 2

2014

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (2)
Bestes Ergebnis: Platz 9, Rally Sweden
Endergebnis: Platz 25

Einzelne Läufe der europäischen Rallye-Meisterschaft (9)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Acropolis Rally
Endergebnis: Platz 3

2013

Einzelne Läufe der europäischen Rallye-Meisterschaft (8)
Bestes Ergebnis: Platz 2 gesamt, Rally Liepāja Ventspils, Rally Islas Canarias, Rallye Açores
Endergebnis: Platz 3

2012

Einzelne Läufe der Super 2000 Rallye-Weltmeisterschaft (7)
Bestes Ergebnis: Platz 1 in der Klasse, Rallye Monte-Carlo, Wales Rally GB, Rallye de France – Alsace, Rally Catalunya
Endergebnis: Platz 1

2011

Einzelne Läufe der WRC Academy (6)
Bestes Ergebnis: Platz 1 in der Klasse, Rallye Deutschland, Wales Rally GB
Endergebnis: Platz 1

F&A

F1. Wer ist dein Motorsport-Idol?

Frank Meagher, ein irischer Rallyefahrer, der leider 2002 bei einem Unfall ums Leben kam.

F2. Was sind deine Hobbys/Interessen?

Ich fahre gern Rad und laufe. Da ich in Andorra lebe, habe ich viele Möglichkeiten, mit meinem Rad alle Arten von Training auszuführen. Außerdem liebe ich klassische Rallyeautos und hoffe eines Tages eine Sammlung aufzubauen.

F3. Wie sieht dein ideales Urlaubsziel aus?

Ich habe eine Schwester die in Perth in Australien lebt, und ganz ehrlich, das ist eines meiner Lieblingsziele für den Urlaub, wenn nicht sogar das Beste. In dem Teil der Welt gibt es so viel in das man sich verlieben kann!

Aber diejenigen die mich kennen, wissen das mein wahres ideales Urlaubsziel jedes Jahr die Rally Legend in San Marino ist!

F4. Welchen Beruf hättest du gewählt, wenn du nicht Rallyefahrer geworden wärest?

Ich habe keinen blassen Schimmer. Mein ganzes Leben hatte mit dem Motorsport zu tun. Wenn nicht im Rallyesport, dann am ehesten in einem anderen Bereich des Motorsports, da ich meine Karriere im Kartsport begann und ich denke ich hatte ebenso viel Potenzial im Rennsport weiterzumachen.

F5. Was isst du am liebsten?

Mutters Sonntagsbraten!

F6. Beschreibe dich selbst in 3 Worten

Engagiert, leidenschaftlich, lustig.

SHARE:

Persönliche Daten

Geburtstag:

2. Feb 1990

Geburtsort:

Slieverue (IRL)

Nationalität:

Ire

Interessen:

Radfahren, Laufen und klassische Rallyeautos

WRC-Fakten

Erstes Rennen:

Rally Portugal (2009)

Beifahrer:
Bei Hyundai:

Seit 2019

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken