Fahrer


World Rally Championship

Sébastien Loeb


Über Sébastien

Der am häufigsten ausgezeichnete und geehrte Fahrer der WRC, Sébastien Loeb, hat in einer zwei Jahrzehnte umfassenden, glänzenden Karriere neun Rallye-Weltmeistertitel angehäuft. In seiner Teenagerzeit noch ein ausgezeichneter Turner, wandte Loeb seine Aufmerksamkeit Mitte der neunziger Jahre dem Motorsport zu und erlangte legendären Ruhm. Nach seinem ersten WRC-Sieg in Deutschland im Jahr 2002, begann der Franzose 2004 seine bemerkenswerte Titelserie. 2013 zog er sich zunächst aus dem Sport zurück und wechselte zu Rundstreckenrennen und zur Rallyecross-Weltmeisterschaft, bevor er 2018 mit einem drei Veranstaltungen umfassenden Programm eine sensationelle Rückkehr in die WRC vornahm. Dass er weder sein Tempo noch sein natürliches Talent verloren hatte, belegte er in Spanien mit dem 79. Sieg seiner Karriere, womit sein Siegeswunsch neu entfacht wurde. Der so genannte Größte aller Zeiten der WRC stieg für eine sechs Rallyes umfassende Kampagne für 2019 bei Hyundai Motorsport ein.

Fotos

Karriere

2018

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (3)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally de España
Endergebnis: Platz 13

Alle Läufe der FIA Rallyecross-Weltmeisterschaft (12)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, World RX of Belgium
Endergebnis: Platz 4

2017

Alle Läufe der FIA Rallyecross-Weltmeisterschaft (12)
Bestes Ergebnis: Platz 2 gesamt, World RX of France
Endergebnis: Platz 4

2016

Alle Läufe der FIA Rallyecross-Weltmeisterschaft (12)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, World RX of Latvia
Endergebnis: Platz 5

2015

Alle Läufe der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (24)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Race of Argentina, Race of Slovakia, Race of France, Race of Thailand
Endergebnis: Platz 3

2014

Alle Läufe der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (24)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Race of Morocco, Race of Slovakia
Endergebnis: Platz 3

2013

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (4)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally Argentina
Endergebnis: Platz 8

2012

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (13)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally México, Rally Argentina, Acropolis Rally, Rally New Zealand, Rally Finland, Rallye Deutschland, Rallye de France-Alsace, Rally de España
Endergebnis: Platz 1

2011

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (13)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally México, Rally Italia Sardegna, Rally Argentina, Rally Finland, Rally de España
Endergebnis: Platz 1

2010

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (13)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally México, Jordan Rally, Rally Turkey, Rally Bulgaria, Rallye Deutschland, Rallye de France, Rally de España, Wales Rally GB
Endergebnis: Platz 1

2009

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (12)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally Ireland, Rally Norway, Cyprus Rally, Rally de Portugal, Rally Argentina, Rally de España, Rally GB
Endergebnis: Platz 1

2008

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (15)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally México, Rally Argentina, Rally Italia Sardegna, Acropolis Rally, Rally Finland, Rallye Deutschland, Rally New Zealand, Rally de España, Tour de Corse, Rally GB
Endergebnis: Platz 1

2007

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (16)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally México, Rally de Portugal, Rally Argentina, Rallye Deutschland, Rally de España, Tour de Corse, Rally Ireland
Endergebnis: Platz 1

2006

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (12)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rally México, Rally de España, Tour de Corse, Rally Argentina, Rally Italia Sardegna, Rallye Deutschland, Rally Japan, Cyprus Rally
Endergebnis: Platz 1

2005

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (16)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally New Zealand, Rally Italia Sardegna, Cyprus Rally, Rally Turkey, Acropolis Rally, Rally Argentina, Rallye Deutschland, Tour de Corse, Rally de España
Endergebnis: Platz 1

2004

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (16)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rally Sweden, Cyprus Rally, Rally Turkey, Rallye Deutschland, Rally Australia
Endergebnis: Platz 1

2003

Alle Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (14)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Monte-Carlo, Rallye Deutschland, Rallye Sanremo
Endergebnis: Platz 2

2002

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (9)
Bestes Ergebnis: Platz 1 gesamt, Rallye Deutschland
Endergebnis: Platz 10

2001

Einzelne Läufe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (8)
Bestes Ergebnis: Platz 2 gesamt, Rallye Sanremo
Endergebnis: Platz 14

F&A

Q1.Wer ist dein Motorsport-Idol?

Ich hatte nie ein Idol in dem Sinne, dass ich ein echter Fan einer bestimmten Person gewesen wäre. Ich habe aber vom Beginn meiner Karriere an immer eine Menge Respekt und Bewunderung für die früheren Kit-Car-Fahrer gehabt.

Q2.Was sind deine Hobbys?

Mechanische Sportarten im Allgemeinen, Luftfahrt, Extremsport (Skifahren, Klettern) und Fahren meiner legendären Autos.

Q3.Wie sieht dein Ideales Urlaubsziel aus?

Die Malediven sind ein idealer Ort zum Abschalten.

Q4.Welchen Beruf hättest du gewählt, wenn du kein Rallyefahrer geworden wärst?

Ich wäre gern Kampfpilot geworden.

Q5.Was isst du am liebsten?

Ein wunderschönes Ochsenkotelett!

Q6.Wie würdest du dich selbst in drei Worten beschreiben?

Diskret, einfach und entschlossen.

SHARE:

Persönliche Daten

Geburtstag:

26. Feb 1974

Geburtsort:

Haguenau (Frankreich)

Nationalität:

Franzose

Interessen:

Mechanische Sportarten im Allgemeinen, Luftfahrt, Extremsport (Skifahren, Klettern)

WRC-Fakten

Erstes Rennen:

Tour de Corse (2000)

Erster Sieg:

Co-Fahrer:
Bei Hyundai:

Seit 2019

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken