Inside ETCR


Electric Touring Car Racing

PURE ETCR


PURE ETCR ist eine nagelneue Serie, die die leistungsstarken Elektrotechnologien führender Autohersteller in einem bisher nie gesehenen Format präsentiert. Als komplett neue Herausforderung wird die PURE ETCR Motorsportfans bei jeder Veranstaltung ein einzigartiges Spektakel bieten, in der Weltklassefahrer in der ersten offiziellen elektrischen Tourenwagenserie ikonische Rennstrecken unter die Räder nehmen.

Bei der PURE ETCR bleibt die Rad an Rad Action der Tourenwagenrennen in ihren spannenden Kämpfen erhalten, wenn die Fahrer gegeneinander antreten, um zum König oder zur Königin des Wochenendes gekrönt zu werden. Unser allererster elektrischer Rennwagen, der Veloster N ETCR, soll ab Beginn der Eröffnungssaison 2021 den Maßstab setzen.

Mehr in unserem ETCR Glossar


PURE ETCR

Die PURE ETCR weist ein Veranstaltungsformat auf wie nirgendwo sonst. Die Autos treten in einer Reihe kurzer und heftiger Battles an, um sich zum Finale A durchzuschlagen und zu König oder Königin des Wochenendes gekrönt zu werden. Es ist keine Taktik zum Energiesparen erforderlich; die Autos werden bis an ihre Grenzen gefordert, um ihre hohe Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Energiestation

Diese Megastruktur wird den Kern des PURE ETCR-Fahrerlagers bilden. Die Autos werden nach jedem Lauf zum Wiederaufladen zur Energiestation gefahren, während sich die Fans versammeln und zuschauen. Die Wasserstoffgeneratoren können die Autos in einer knappen Stunde von 10 % auf 90 % aufladen, sodass sie in kürzester Zeit wieder einsatzbereit sind.

Hot Zone

Hier bereiten sich die Fahrer für ihre Battles vor. Sie können die Duelle ihrer Rivalen und Teamgefährten auf der Strecke ansehen, bevor sie sich für ihren eigenen Einsatz direkt zum Starttor begeben. Die Hot Zone befindet sich unweit des Starttors, um zwischen den Battles schnelle Wechsel zu ermöglichen.

Starttor

Die PURE ETCR Battles werden einen vollkommen einzigartigen Startablauf aufweisen, bei dem die Autos hinter dem riesengroßen Starttor nebeneinander aufgereiht sind. Leuchten und Paneele werden die Fahrer und Teams zur Schau stellen, bis der Countdown für grünes Licht sorgt. Dann öffnet sich das Tor, lässt den Autos dann freien Lauf zum Kampf Rad an Rad.

Push-to-pass

Jeder Fahrer hat in jedem Battle oder Finale einen Push-to-pass zur Verfügung, der ihm einen zusätzlichen Energieschub gewährt, um das Überholen eines Rivalen zu ermöglichen.

Fightback mode

Als kleinerer Energieschub als der Push-to-pass gewährt der Fightback mode einem überholten Fahrer die Chance, die Wiedereinnahme seiner Position zu versuchen.

Auslosungen

Die Fahrer werden mittels einer Live-Auslosung auf ihre ersten Battles verteilt, wodurch das Feld in Dreiergruppen aufgeteilt wird. Hersteller werden absichtlich im Battle 1 voneinander fern gehalten, aber im späteren Verlauf der Battles könnten sie aufeinandertreffen.

Battles

Battles sind kurze, heiße Shoot-outs, in denen die Fahrer Kopf an Kopf gegeneinander antreten, um die beste Startposition für die Finals zu erringen. Die Battles 1 und 2 sind Rennen über 8–10 km, während Battle 3 ein Zeitrennen über eine Runde für jedes Auto umfasst. Das Ergebnis jedes Battle bestimmt, wie der Fahrer fortfährt, wobei alle einen Platz im Finale A begehren.

Finals

PURE ETCR-Veranstaltungen erleben ihren Höhepunkt in drei Finals. Ausgetragen über 12–15 km, ist es die letzte Chance, die Krone als König oder Königin des Wochenendes zu ergattern. Nur jene im Finale A können sie gewinnen, während Fahrer in den Finals B und C auf der Jagd nach Meisterschaftspunkten sein werden.E

König oder Königin des Wochenendes

Der König oder die Königin des Wochenendes ist Sieger oder Siegerin des Finales A und automatisch der Fahrer oder die Fahrerin mit der höchsten Punktzahl der Veranstaltung.

Meisterschaftspunkte

PURE ETCR-Fahrer können in Battles und Finals um Meisterschaftspunkte kämpfen. Den sechs Fahrern im Finale A werden 30, 25, 20, 18, 15 sowie 12 Punkte verliehen. Im Finale B reduziert sich das auf 10, 9, 8, 7, 6 und 5, und im Finale C erhalten nur die ersten Vier 4, 3, 2 bzw. 1 Punkt.

PURE ETCR-Auto

Ein PURE ETCR-Auto ist ein vier- oder fünftüriger Serienwagen, angetrieben von einer in allen Autos identischen Antriebs- und Batterieeinheit, die von Magalec Propulsion und Williams Advanced Engineering geliefert wird. Der Elektromotor liefert 300 kW Dauerleistung und eine Spitze von 500 kW bei 1200 U/min. Das Auto hat Heckantrieb und einen einzigen Gang. Die Batterie hat eine Kapazität von 65 kW bei 800 V und kann in unter einer Stunde von 10 % auf 90 % aufgeladen werden.

Reifen

Auf die PURE ETCR-Reifen wirken zwei wesentliche Belastungen: Das Auto ist zwischen 30 und 40 % schwerer als ein typischer Tourenwagen, und am Starttor steht sofort das volle Drehmoment zur Verfügung. Um die Menge benötigter Rohstoffe und Transporte zu reduzieren, hat Goodyear einen von allen Teams verwendeten Allwetterreifen mit Profil für die Serie entwickelt.

Rennstrecke

PURE ETCR-Rennen werden auf einer Vielfalt von Rennstrecken ausgetragen. Permanente Rennstrecken unterscheiden sich beim Verschleiß auf dem Asphaltbelag, während Straßenkurse verschiedene Haftungsgrade auf öffentlichen Straßen und auf für Rennen vorbereiteten Abschnitten aufweisen können. Jede Strecke weist unterschiedliche Herausforderungen auf, darunter Höhenunterschiede, Kurvenkonfigurationen, Tempi und Auslaufbereiche.

Runden

Eine Runde ist eine einzelne, vollständige Umrundung einer Rennstrecke. Die Autos treten in jedem PURE ETCR Battle in unterschiedlich vielen Runden an: In den Battles 1 und 2 kämpfen die Autos über eine Distanz von 8–10 km gegeneinander, während Battle 3 ein Zeitrennen über eine Runde ist, um die Startpositionen für die Finals zu bestimmen.

Dies könnte Sie auch interessieren


Wir stellen ein

Karriere bei HMSG

Sie möchten Teil unseres Teams sein? Besuchen Sie unsere Karriereseite für Jobs und Bewerbungsformular!

Jetzt bewerben

Experte werden

WTCR intern

Lorem ipsum, dolor sit amet consectetur adipisicing elit. Alias cum repellat velit!

Jetzt entdecken

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken