News


World Rally Championship

Schlussfolgerungen aus der Rally México


Die Rally México ist immer ein Systemschock! Wir lassen die kalten, eisigen und verschneiten europäischen Winterläufe ganz und gar hinter uns und passen uns an die trockene Hitze und die große Höhe der ersten Schotterrallye der WRC-Saison an.

Vergessen ist das Snow-Business, hier geht es um das Show-Business – und was für eine farbenfrohe Darstellung die diesjährige Rallye war. Gleich ab dem Start des Wochenendes wurde die Veranstaltung zu einer weiteren unterhaltsamen Feier mexikanischer Kultur und mitreißenden Rallyesports.

Viel Spaß beim Blick hinter die Kulissen der Rallye in unseren Schlussfolgerungen zur Rally México.

Ein bisschen Lucha

Wir haben stets Thierrys Fähigkeit bewundert, den Rallyekampf anzunehmen. So brauchte er keine besondere Aufforderung, als er den Lucha Libre, den professionellen Wrestlern Mexikos, vorgestellt wurde. Mit farbenfrohen Masken versehen, führte ein Trio von Luchadores unseren belgischen Star in die Kunst des Zu-Boden-Werfens ein. Und er nahm keine Gefangenen!

Vom Rächer zum Zenturio

Mexico markiert Thierrys 100. WRC-Start. In einer bis dato beeindruckenden Karriere hat unser Belgier neun Rallyesiege erzielt – alle mit unserem Team. Kaum ein Ort wäre für eine Feier besser geeignet als der Schauplatz unseres allerersten Podiums – komplett mit feierlichem Sombrero und einem Kuchen in Gestalt des i20 Coupe WRC. Glückwunsch, Thierry!


Anders, der Toröffner

Ein spektakulärer Start zur Rallye sah unsere Norweger Andreas und Anders mit zwei Etappensiegen am Freitag die Führung einnehmen. Ein Drama am Nachmittag zwang sie zur frühzeitigen Aufgabe, und so waren sie am Samstag als Erste auf der Strecke. Die Phrase „die Straße öffnen“ war nie so buchstäblich zu verstehen wie in dem Moment, als die Crew #89 auf der Etappe von Guanajuatito an ein geschlossenes Tor kam. Beifahrer Anders sprang aus dem Auto, um in der Situation selbst Hand anzulegen, was ihm den Spitznamen (und Hashtag!) #AndersTheGateOpener einbrachte.

Ablassen unserer Differenzen

Wir haben immer die Crews durch die Farben der Entlüftung der jeweiligen i20 Coupe WRC unterschieden – aber in Mexiko haben wir ein neues, auf Flaggen basierendes, Design eingeführt, was für großen Rummel sorgte. Julian Porter von WRC Live war ein großer Fan, twitterte „Hyundai Motorsport hat gerade unser aller Leben einfacher gemacht: Farbkodierte Dachentlüftungen.“


Höhen und Tiefen

Wir haben bei der diesjährigen Rally México zwar nur den vierten Platz erreicht, aber die Ergebnisse auf dem Papier geben nicht wirklich die ganze Geschichte wieder: Wir holten sechs Etappensiege, belegten auf zwei Etappen die ersten drei Plätze und errangen fünf Power-Stage-Punkte (drei für Thierry und zwei für Dani), während wir am Freitag mit Andreas um die Führung kämpften. Es war ein Fall von „was hätte sein können“, aber aus den Tiefen können Höhen erwachsen.


SHARE:

Immer auf dem LaufendenSoziale Netzwerke →

Folgen Sie uns auf Twitter

Aktuelle WRC News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken