News


World Rally Championship 2

Debütsieg in der WRC 2

Jari/Mikko fahren i20 N Rally2 bei der Ypres Rally Belgium zum Sieg


Jari/Mikko fahren i20 N Rally2 bei der Ypres Rally Belgium zum Sieg

Bei seinem Wettkampfdebüt in einer WRC 2-Veranstaltung errang unser neues Rallyeauto des Typs i20 N Rally2 einen brillanten Sieg bei der Ypres Rally Belgium. Jari Huttunen und sein Beifahrer Mikko Lukka sicherten sich mit einem entschlossenen Kampf bis ins Ziel eines Wochenendes voller Action und Zwischenfälle den Sieg unter den WRC 2-Teilnehmern.

Unsere fliegenden Finnen taten sich triumphierend hervor, als sie ein Meilenstein-Ergebnis für unser Team einfuhren und ihren zweiten Sieg der Saison nach der Rally Italia Sardegna holten. Der Sieg gelang trotz dreier voneinander unabhängiger Platten, die der Crew im Verlauf der Veranstaltung wiederfuhren.

Ein herrliches Finale

„Man sagt, ‚um Erster werden zu können, muss man erst ins Ziel kommen‘, und darum ging es an diesem Wochenende“, sagte Jari. „Das ist nach einer enormen Vorarbeit, um das Auto für den Rallyeeinsatz vorzubereiten, ein wichtiges Ergebnis für alle bei Hyundai Motorsport Customer Racing.“

Oliver Solberg und Aaron Johnston waren unterdessen entschieden kämpferisch unterwegs, nachdem sie im Verlauf des Freitagnachmittags die Führung in der WRC 2 übernommen hatten. Die Crew behielt trotz Problemen mit der Servolenkung am Samstag eine dominierende Führung bei. Leider wurden sie am abschließenden Vormittag zur Aufgabe gezwungen, nachdem ein Problem mit der Elektrik das Verlassen des Parc fermé verhinderte.

„Es ist enttäuschend, nicht den Sieg in der WRC 2 zu holen, insbesondere nach einer so langen Führung und so einem harten Einsatz“, sagte Oliver. „Glücklicherweise war unser Teamgefährte Jari auf dem zweiten Platz hinter uns, sodass er den Sieg einfahren konnte. Alle bei Hyundai Motorsport Customer Racing haben so hart auf diesen Augenblick hingearbeitet, sodass sie den Sieg verdienen.“

Fliegen ohne Flügel

Die Ypres Rally Belgium war als Lernwochenende gedacht, zielte auf weitere Kenntnisse über den neuen i20 N Rally2 auf den herausfordernden, engen Asphaltstraßen ab. Unsere beiden Crews fanden sich aber schnell zurecht und vermeldeten ihre ersten Etappensiege mit dem Auto. Es gab definitiv Positives von einer tückischen Rallye mitzunehmen.

„Der Ausgangspunkt für dieses neue Auto ist im Vergleich zum Vorgänger hoch, und wir wissen, wo wir leicht einige Verbesserungen vornehmen können“, sagte Jari. „Ich denke, dass wir alle wissen, was mit diesem Auto möglich ist. Es hat eine wirklich gute Zukunft“, fügte Oliver hinzu.

Unser Teamdirektor Andrea blickte zurück: „Ich möchte Jari und Oliver für all ihre Anstrengungen an diesem Wochenende danken, der Debütveranstaltung für unseren neuen Hyundai i20 N Rally2. Seinen ersten Einsatz mit dem WRC 2-Sieg abzuschließen, belegt, dass wir eine gute Ausgangsbasis haben, aber das Auto ist noch nicht ganz flügge. Es war dennoch ein schwieriges Wochenende, und manchmal erlebt man Dinge im Wettkampf, die man bei Tests nicht sieht; darum sind wir hier. Wir fahren mit einem Sieg nach Hause – und etwas Verbesserungspotenzial.“

Endgültige Gesamtwertung WRC 2 – Ypres Rally Belgium

1 J. Huttunen / M. Lukka (Hyundai i20 N Rally2) 2:51:32.9
2 N. Gryazin / K. Aleksandrov (Volkswagen Polo GTI) + 43:59.3

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 WRC 2 – Fahrerwertung
Nach Runde 8

1 A. Mikkelsen 98
2 M. Østberg 87
3 M. Bulacia 82
4 J. Huttunen 60
5 E. Lappi 59
6 N. Gryazin 51
7 A. Fourmaux 48
8 T. Suninen 41
9 E. Brazzoli 31
10 M. Prokop 28

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 WRC 2 – Teamwertung
Nach Runde 8

1 Movisport 168
2 M-Sport Ford World Rally Team 131
3 Toksport WRT 125
4 Hyundai Motorsport N 37

All results remain subject to official FIA confirmation.

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle WRC2 News

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken