News


Aufgeladen und kampfbereit

PURE ETCR bereit zur Saisoneröffnung in Vallelunga


PURE ETCR bereit zur Saisoneröffnung in Vallelunga

Wir stehen in den Startlöchern für die Rennen der ersten Saison der PURE ETCR, der vollelektrischen Tourenwagen-Rennserie, die nächste Woche (18.–20. Juni) in Vallelunga beginnt.

Unsere Teilnahme an der neuen Serie markiert den nächsten Schritt auf unserer Reise zu elektrischen Rennen, dem neuesten Standbein unserer Motorsport-Aktivitäten. Die italienische Eröffnung der PURE ETCR läutet auch das Wettkampfdebüt unseres Veloster N ETCR ein, dem ersten an unserem Sitz in Alzenau gebauten Elektroauto.

„Nach fast zwei Jahren Vorbereitung und Entwicklung ist das ganze Team gespannt, das Ergebnis unserer harten Arbeit zu sehen, wenn der Veloster N ETCR zum ersten Mal im Wettkampf gefahren wird“, sagte unser Marketing- und PR-Direktor Stefan Ph. Henrich.

Neue Meisterschaft, neues Format
Die PURE ETCR besitzt ein innovatives Rennformat mit Fokus auf kurzen, intensiven Sprints ins Ziel und zunehmende Punkte, die für jedes Rennen auf der Strecke vergeben werden. Am Freitagabend erfolgt eine Auslosung, bei der das Feld zum Beginn des Wochenendes in zwei Pools aufgeteilt wird. Anschließend werden die Fahrer dann kleineren Gruppen zugewiesen, die sich hinter dem beeindruckenden Starttor gegenüberstehen.

Die Läufe 1 und 2 finden am Samstag statt; im Lauf 1 treten drei Autos in einem kurzen Rennen auf einer 1,75 km messenden Konfiguration der Strecke an und bestimmen ihre Battle Group für Lauf 2. Der Lauf 3 am Sonntag ist ein Zeitrennen, in dem die Autos zum Zweikampf antreten, um die schnellste Zeit aufzustellen und die beste Startposition für die Finales zu ergattern. In jedem Finale starten sechs Autos Tür an Tür in eine 3,2 km lange Streckenkonfiguration, bevor der Fahrer oder die Fahrerin mit den meisten Punkten zum König oder zur Königin des Wochenendes gekrönt wird.

Furchterregendes Quartett
In der Debütsaison der PURE ETCR stellen wir vier Fahrer auf. Augusto Farfus und Jean-Karl Vernay, die sich während der Test- und Entwicklungsphase des Veloster N ETCR als unverzichtbar für das Team erwiesen, werden beide in Vallelunga am Steuer des Autos Platz nehmen.

„Es ist ein einzigartiges Vergnügen und eine Ehre, Teil dieser neuen Meisterschaft zu sein“, sagte Augusto. „Ich freue mich darauf und bin Hyundai Motorsport sehr dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen, den Veloster N ETCR in dieser neuen Rennserie präsentieren zu dürfen.“

„Es wird interessant, das neue Rennformat in Action zu sehen und uns selbst mit den anderen Marken in der Hitze der Gefechte zu vergleichen“, fügte Jean-Karl hinzu. „Wir haben im Winter viele Tests absolviert, weshalb ich es kaum erwarten kann.“

Zu Augusto und Jean-Karl gesellen sich Tom Chilton und John Filippi zum ersten elektrischen Tourenwagenrennen.

„Es ist völlig anders als alles andere, was ich bisher gefahren bin, aber ich freue mich sehr über die Herausforderung, nicht nur mein erstes elektrisches Auto zu fahren, sondern auch meine ersten Rennen in Kämpfen“, sagte Tom. „Ich kann es kaum erwarten, das erste Mal in Vallelunga in Italien Rennen zu fahren.“

„Ich denke, wir werden mit jeder Saison stärker und landen an der Spitze“, fügte John hinzu. „Das ist das Ziel, und ich werde hart dafür arbeiten.“

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle ETCR News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Verkauf

i20 R5

Interessiert an unserem Hyundai i20 r5?

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken