News


Touring Car Racing

Der Weg zum Nürburgring

Vorbereitungen für die 24 Stunden laufen


Vorbereitungen für die 24 Stunden laufen

Unsere Reise zur 2021er-Ausgabe der 24 Stunden vom Nürburgring erreicht an diesem Wochenende (1.–2. Mai) mit dem Einsatz eines Fahrzeugs beim dritten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) ihren nächsten Meilenstein. Das Rennen markiert das europäische Wettbewerbsdebüt unseres Elantra N TCR, nach Einsätzen beim Training im zweiten Meisterschaftslauf.

„Im vergangenen Jahr begannen wir die Entwicklung der Langstreckenversion des Elantra N TCR, und die Veranstaltung an diesem Wochenende setzt diese Arbeit unter Rennbedingungen fort – alles in Vorbereitung auf die 24 Stunden“, sagte Andrew Johns, unser Customer Racing Manager.

Hinter dem Lenkrad
Am Steuer wechseln sich Manuel Lauck und Marc Basseng bei der vierstündigen Veranstaltung ab. Das Duo kann sich einer langen Liste von Rennerfolgen auf der Nordschleife des Nürburgrings rühmen und war ebenfalls Teil des Aufgebots, das 2019 und 2020 mit unserem Veloster N TCR in der TCR-Klasse jeweils den zweiten Platz belegte.

Beide Fahrer werden auch beim Qualifikationsrennen (8.–9. Mai) und als Teil unseres drei Autos umfassenden Teams bei den 24 Stunden vom Nürburgring selbst antreten. Für diese Veranstaltungen gesellt sich im Elantra N TCR Peter Terting zum Duo. Im i30 N TCR besteht der Fahrerkader aus Luca Engstler, Jean-Karl Vernay und Neuling Hendrik Still.

Das Aufgebot für die Rennen wird durch unseren i20 N abgerundet, der in der SP2T-Klasse den Kampf aufnimmt. Marc Ehret, Markus Lungstrass und Kai Jordan, die gemeinsam bei den 24 Stunden im vergangenen Jahr einen sensationellen Klassensieg einfuhren, werden im Auto vom Journalisten Guido Naumann begleitet.

Enge Beziehungen
2021 markiert unsere vierte Saison in Folge bei den 24 Stunden vom Nürburgring. Die Debüts des Elantra N TCR und des i20 N setzen unsere enge Beziehung zur legendären Nordschleife fort.

„Der Nürburgring und die Marke ‚N‘ haben immer eine sehr starke Verbindung gehabt, die sich bis zu den allerersten Entwicklungsphasen der ersten Hochleistungsmodelle von Hyundai zurückverfolgen lässt“, sagte Till Wartenberg, Vice President und Head of N Brand Management and Motorsport Sub-Division der Hyundai Motor Company. „Jedes Jahr erlaubt uns, die Stärke und Leistung der Autos in einer der härtesten Motorsportveranstaltungen der Welt aufzuzeigen.“

Sowohl für Serienautos als auch für Rennwagen ist und bleibt der Nürburgring eine der wahrhaftesten Prüfungen der Leistung und Zuverlässigkeit, wobei die 24 Stunden – das Kernstück des Langstreckenkalenders der Rennstrecke – die perfekte Gelegenheit zur Demonstration unserer Fähigkeiten bietet.

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle TCR News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Verkauf

i20 R5

Interessiert an unserem Hyundai i20 r5?

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken