News


Für Estland bereit

Oberste Stufe ist im Baltikum das Ziel


Oberste Stufe ist im Baltikum das Ziel

Wir werden in der nächsten Woche zur Rally Estonia zurückkehren und sind entschlossen, unsere Siegesform wiederzuentdecken, wenn wir uns in die zweite Hälfte der WRC-Saison von 2021 aufmachen.

„Wir haben die kurze Zeit seit der Safari Rally genutzt, um unsere Probleme zu erörtern, mit denen wir in den vergangenen Veranstaltungen zu tun hatten“, sagte unser Teamdirektor Andrea. „Es ist begrenzt, was wir in der verfügbaren Zeit machen können, aber wir begeben uns mit großer Motivation und der Entschlossenheit nach Estland, zu zeigen, was wir schaffen können.“

Keine Garantie
Auf dem schnellen Schotter der estnischen Straßen sicherten wir in der vergangenen Saison bei der Veranstaltung, die den Neustart der Saison von 2020 markierte, einen überzeugenden Doppelsieg. Unsere drei WRC-Crews zielen darauf ab, die Saison 2021 nach einer Reihe herausfordernder Rallyes und nicht zufriedenstellender Ergebnisse wieder in die richtige Richtung zu lenken.

„Nur weil wir im vergangenen Jahr bei der Rally Estonia einen Doppelsieg erzielten, sind damit für dieses Jahr keine Ergebnisse garantiert“, kommentierte Andrea. „Wir müssen so hart arbeiten, wie wir können, fokussiert bleiben und so viel Leistung aus unserem Auto holen, wie wir nur können.“

Wir werden bei der Veranstaltung das gleiche Fahrertrio aufstellen wie in der vorigen Saison – Ott, Thierry und Craig hoffen, mit ihren i20 Coupe WRC schnell in Gang zu kommen.

Motivierende Erinnerungen
Die Esten Ott und Martin dominierten die 2020er-Ausgabe ihrer Heimatrallye und kehren nach ihrem dritten Platz bei der Safari Rally Kenya vor vierzehn Tagen zur Veranstaltung vor ihrer Haustür zurück.

„Es ist schön, zuhause zu fahren, und wir hatten im vergangenen Jahr mit unserem ersten Sieg für Hyundai Motorsport ein denkwürdiges Resultat“, sagte Ott. „Wir bleiben hoffnungsvoll, dass wir in diesem Jahr für ein ähnliches Ergebnis sorgen können, da wir wissen, dass das Auto unter diesen Bedingungen schnell sein kann.“

Thierry hat an der Seite seines neuen Beifahrers Martijn in dieser Saison bisher mit starken Darbietungen beeindruckt, darunter vier Podiumsplätze. Der Crew war leider der Sieg in Kenia verwehrt, aber sie haben großen Ehrgeiz, dieses in Estland zu korrigieren.

„Es ist eine ziemlich schnelle Veranstaltung, mit breiten Straßen und einer Menge Sprünge“, erläuterte Thierry. „Sie ist für uns eine herausfordernde Rallye, aber mit dem zusätzlichen Einblick und Rat von Ott hoffen wir, schnell zu sein – genau so, wie wir es bei vielen Veranstaltungen in dieser Saison gewesen sind.“

Craig und Paul stehen in ihrer ersten Veranstaltung des Jahres seit der Croatia Rally vor einer ihrer bevorzugten Rallyes, bei der sie vor zehn Monaten ihr Podiumsdebüt für das Team erzielten.

„Die Rally Estonia ist für mich eine der Rallyes im Kalender, die mir am meisten Spaß machen“, sagte Paul. „Im vergangenen Jahr präsentierte sie Paul und mir einen der besseren Momente unserer Karriere. Ich freue mich darauf, wieder dorthin zurückzukehren.“

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle WRC News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken