News


World Rally Championship 2

WRC 2-Erfolg in Sardinien

Jari und Mikko lassen ihren i20 R5 zu Ehren kommen


Jari und Mikko lassen ihren i20 R5 zu Ehren kommen

An einem spannenden Schlusstag der Rally Italia Sardegna holten Jari und Mikko einen aufregenden WRC 2-Sieg, bestachen auf der Power Stage mit einer starken Leistung im i20 R5.

Die Crew war in einen engen Kampf mit dem erfahrenen Mads Østberg verwickelt, der bis zur Ziellinie andauerte. Letzten Endes waren es unsere Finnen, die den Klassensieg einfuhren – und einen beeindruckenden fünften Gesamtplatz.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, nach einer langen Pause in Sardinien zu gewinnen“, sagte Jari. „Es war eine gute Rallye und mit Mads ein harter Kampf um den Sieg. Wir konzentrierten uns darauf, das Auto auf der Straße zu halten und keine Risiken einzugehen. Ein großartiges Ergebnis für uns und Hyundai Motorsport N.“

It’s Friday then it’s Saturday, Sunday won

Der Zeitplan am Freitag, bestehend aus zwei Schleifen mit zwei Wiederholungsetappen, ließ Jari/Mikko einen positiven Rhythmus finden, als sie fünf schnellste Zeiten sowie einen Etappensieg im letzten Lauf des Tages (SP8 Erula–Tula) erzielten. Die Leistung seines i20 R5 erlaubte ihm, einen gleichmäßigen Abstand zu Østberg, dem Führenden in der Kategorie, zu halten.

Sie verloren auf der ersten Etappe am Samstag Zeit, aber flogen durch Lerno–Monti di Alà – mit dem symbolträchtigen „Micky’s Jump“ – um weitere zwei Etappensiege zu erringen.

Als sie nach der Vormittagsrunde immer noch auf dem zweiten Platz lag, war die Crew bereit, jeden Vorteil zu nutzen, der sich ihr bot. Sie mussten nicht lange warten, da Østberg sich eine Zeitstrafe eingehandelt hatte, die ihnen einen Vorsprung von 16,8 Sekunden bescherte. Obwohl sie im i20 R5 ein kontinuierliches Tempo darboten, schwand der Vorsprung bis zum Ende des Tages auf lediglich 2,7 Sekunden.

Vorsicht, Abstand

Der nächste Morgen kam, und Jari hoffte, die knappe Führung zu verteidigen. Die erste Etappe des Vormittags, Arzachena–Braniatogghiu (15,25 km), verlief nicht nach Plan, da der Finne die Führung mit 5,2 Sekunden verlor. Für Østberg sollte noch mehr Dramatik kommen, nämlich auf der Etappe Aglientu–Santa Teresa, und unsere Finnen waren dort, zur erneuten Übernahme der Führung parat.

Eine neuer Vorsprung von 17,4 Sekunden wurde bis zum Beginn der Power Stage auf nur 2,1 gestutzt, alle Augen richteten sich nun auf den spannenden Zweikampf. Jari/Mikko holten weit aus, um die volle Leistung aus sich selbst und aus dem i20 R5 herauszuholen, holten den Power Stage-Sieg und bestätigten einen hart ausgefochtenen Sieg.

„Ich möchte Jari ein großes Dankeschön sagen, weil er eine erstaunliche Rallye gefahren ist und wieder in Sardinien gewonnen hat“, sagte unser Teamdirektor Andrea. „Er und Mikko haben eine stetige Vorgehensweise dargeboten, sind von Start bis Ziel intelligent gefahren, zeigten, wie gewieft und schnell sie sind. Es ist ein Zeugnis für die fortlaufend harte Arbeit unserer Abteilung Customer Racing, die ein wichtiger Teil von Hyundai Motorsport ist. Wir teilen und feiern dieses Ergebnis gemeinsam als ein Team.“

Endgültige Gesamtwertung WRC 2 – Rally Italia Sardegna

1 J. Huttunen / M. Lukka (Hyundai i20 R5) 3:28:58.1
2 M. Østberg / T. Eriksen (Citroën C3 R5) +7.5
3 M. Bulacia / M. Ohannesian (Škoda Fabia Evo) +2:02.9
4 M. Prokop / Z. Jurka (Ford Fiesta R5 MkII) +7:53.4
5 E. Brazzoli / D. Fappani (Škoda Fabia Evo) +28:51.5
6 A. Fourmaux / R. Jamoul (Ford Fiesta R5 MkII) +1:09:34.1

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 WRC 2 – Fahrerwertung
Nach Runde 5

1 A. Mikkelsen 68
2 M. Østberg 66
3 M. Bulacia 63
4 E. Lappi 59
5 T. Suninen 41
6 A. Fourmaux 34
7 E. Brazzoli 31
8 J. Huttunen 30
9 N. Gryazin 29
10 M. Prokop 28

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 WRC 2 – Teamwertung
Nach Runde 5

1 Movisport 125
2 Toksport WRT 125
3 M-Sport Ford World Rally Team 104
4 Hyundai Motorsport N 12

Alle Ergebnisse vorbehaltlich der offiziellen FIA-Bestätigung.

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle WRC2 News

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken