Home Ntertainment


We stay with you. #staysafe

F+A mit Engstler Motorsport

Lernen Sie unseren neuen WTCR-Kunden kennen


Lernen Sie unseren neuen WTCR-Kunden kennen

Engstler Motorsport wurde 1996 vom deutschen Rennfahrer Franz Engstler gegründet. Das in Wiggensbach beheimatete Team ist bei diversen Motorsportserien in aller Welt angetreten, von den Welt-, Europa- und Asien-Tourenwagenmeisterschaften bis hin zur ADAC Procar Series. Das Team hatte in den vergangenen Jahren beachtenswerte Erfolge im TCR-Wettbewerb, gewann Titel in der TCR Malaysia, TCR Asia und TCR Germany.

Das Team ist seit 2018 mit unserem Hyundai i30 N TCR unterwegs, und in dieser Saison macht es sich zur Spitze der TCR-Serie auf: WTCR – FIA World Touring Car Cup. Luca, der Sohn von Franz, wird in einem der beiden aufgestellten Fahrzeuge an der Seite vom erfahrenen Rennfahrer Nicky Catsburg sein.

Kannst du uns erzählen, wie eure Zusammenarbeit mit Hyundai Motorsport zustande kam?
Wir hatten bereits vor der Zeit unserer Partnerschaft Kontakt mit dem Unternehmen und dem damaligen Leiter der Abteilung Customer Racing, Andrea Adamo. Hyundai Motorsport suchte nach einem Team, das 2018 bei der TCR Germany mit dem Hyundai i30 N TCR antreten sollte, und Andrea wandte sich an uns. Wir nahmen den Wechsel mitten in der Saison vor, und seitdem freuen wir uns über die sehr enge Zusammenarbeit.

Was ist am Engstler Motorsport Team so besonders?
Wir sind ein Team im Familienbesitz, das von Franz Engstler geleitet wird, und wir fühlen uns wie ein erweiterter Teil seiner Familie. Bei uns herrscht eine freundschaftliche Atmosphäre und wir kümmern uns um jedes Teammitglied. Das gibt uns ein besonderes und einzigartiges Gefühl; die meisten unserer Kollegen arbeiten seit 15 bis 20 Jahren für das Team, was im Motorsport eine echte Seltenheit ist, und das liegt an Franz. Seine Frau arbeitet auch für die Firma, und jetzt tritt sein Sohn Luca für das Team an.

Seit vielen Jahren tretet ihr in Zusammenarbeit mit Hyundai Deutschland in nationalen TCR-Serien mit dem Hyundai i30 N TCR an. Ihr wart 2019 sehr erfolgreich – kannst du uns ein bisschen mehr zu diesen zwölf Monaten erzählen?
2019 war das erfolgreichste Jahr seit unserer Gründung. In jeder Serie, in der wir antraten, gewannen wir die Meisterschaft – TCR Malaysia, TCR Germany und TCR Asia (zum dritten Mal!). Mehr konnten wir nicht erwarten. Wir freuten uns besonders für Hyundai Deutschland, da wir eine enge Zusammenarbeit mit ihnen pflegen, und wir waren stolz, gemeinsam mit ihnen im eigenen Land die Fahrer- und Team-Meisterschaften zu gewinnen.

Wie schnell wird sich euer Team an das Format eines WTCR-Rennwochenendes anpassen?
Der WTCR wird für uns eine völlig andere Herausforderung werden. Zum Glück konnten wir schon reinschnuppern, da wir mit Luca als Wild-Card-Teilnehmer beim Rennen von Slovakia antreten durften, während Franz zuvor beim Vorgänger, der WTCC, dabei war. Wir wissen, dass sich das Team stetig verbessern muss und dass es eine kontinuierliche Arbeit ist. Der WTCR ist sehr konkurrenzbetont und wir wissen, was wir tun müssen, um erfolgreich zu sein, und wir sind alle sehr gespannt darauf, in der Serie anzutreten. Es wird nicht einfach, aber jedes Mitglied des Teams hat hart an der Anpassung gearbeitet und sein Bestes gegeben.

Luca Engstler ist seit 2019 Bestandteil unseres Juniorenfahrerprogramms; was brachte das mit sich?
Zunächst einmal war es für Luca unglaublich wertvoll. Die Gelegenheit zu erhalten, am Programm teilzunehmen, und die Anerkennung seiner Erfolge verlieh ihm neues Temperament und eine neue Herangehensweise. Er wurde von den Fahrern der WTCR 2019 beraten, was zur Leistungssteigerung auf der Rennstrecke beitrug. In so jungem Alter – er war gerade 18 geworden – das Vertrauen von Hyundai Motorsport zu gewinnen, verlieh seinem Selbstvertrauen gehörig Aufschwung und war ein wichtiger Moment für ihn.

Luca sprang beim Race of Macau auch für das BRC Racing Team ein – wie wertvoll war diese Erfahrung für ihn?
Luca war sehr von den Abläufen im BRC Racing Team beeindruckt. Seitdem haben wir regelmäßig besprochen, was wir von ihnen lernen und wie wir dieses umsetzen können. Macau ist für einen jungen Fahrer ein Traum von einer Rennstrecke, und er arbeitete mit dem amtierenden Fahrerweltmeister zusammen, was erheblich zu seiner Entwicklung beitrug.

Wie tragen Tests zur Vorbereitung auf ein Rennwochenende bei? Kann man die Atmosphäre und den Druck eines Rennens simulieren?
Auch wenn wir es versuchen, so kann man nie den Druck simulieren, der an einem Rennwochenende auf einen Fahrer einwirkt. Man kann nicht zwanzig andere Fahrer um sich herum haben, und man hat nicht dieselbe Atmosphäre. In einem Rennen kann etwas schief gehen, und obwohl das auch beim Testen passieren kann, hat es nicht dieselben Auswirkungen. Wir treten bei der TCR Malaysia an, die normalerweise auf drei Wochenenden im Februar aufgeteilt ist, und diese intensive Zeit des Wettkampfs hilft uns bei Vorbereitung und Tests für TCR Germany und WTCR.

Welche Herausforderungen erwarten euch mit der Handhabung eines Fahrers, mit dem ihr seit Jahren arbeitet (Luca), und einem, der neu im Team ist und einen großen Erfahrungsschatz mitbringt (Nicky)?
Es wird eine Herausforderung, da der Fahrer volles Vertrauen in unser Team, die Mechanik, die Ingenieure haben muss. Wir müssen ihm schnell das Gefühl vermitteln, dass wir alle zusammenarbeiten, und dazu beitragen, dass er sich ganz schnell wie einer von uns fühlt. Franz und Team Manager Andreas Klinge arbeiten hart, neue Fahrer mit unserer Arbeitsweise vertraut zu machen und sie an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit zu bringen.

Was ist das Geheimnis eurer langjährigen Verbindung zum Sponsor Liqui Moly?
Es ist eine fantastische Zusammenarbeit. Es ist selten, dass ein Sponsor ein Team seit mehr als 30 Jahren unterstützt. Selbst in der aktuellen, durch COVID-19 verursachten schwierigen Situation erwies sich Liqui Moly als zuverlässiger Partner. Es ist wie eine Ehe – sie halten zu uns, in guten wie in schlechten Zeiten. Es geht um mehr als einfach nur das Bekleben unserer Autos. Bei TCR-Germany-Veranstaltungen kümmern wir uns an einem einzelnen Wochenende um über 200 Gäste, versuchen ihnen das Gefühl zu geben, Teil unserer erweiterten Familie zu sein.
Für Liqui Moly ist es ein wichtiger Teil zur Umsatzsteigerung, da die Teilnahme an einem Rennen einen Anreiz bietet, den Vertrieb innerhalb des Unternehmens zu verbessern.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch weiterhin unsere Webseite und Social Media Kanäle besuchen, wir werden bald mehr Ntertainment mit Engstler Motorsport haben.

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken