News


Touring Car Racing

Teamtitel in TCR Europe

Elantra N TCR ist Spitzenreiter


Elantra N TCR ist Spitzenreiter

In der ersten Saison als einer unserer Kunden hat Sébastien Loeb Racing nach einem exzellenten Jahr mit unserem Elantra N TCR die Teamkrone in der TCR Europe errungen.

Während der ganzen Saison haben die vier Fahrer des Teams gute Leistungen in der Serie vollbracht und die Leistung der neuesten Ergänzung in unserem Customer Racing-Angebot erneut bewiesen.

„Der Konkurrenzdruck in der TCR-Kategorie ist unwahrscheinlich hoch, und die TCR Europe ist eine der am härtesten ausgefochtenen Serien“, sagte Andrew Johns, unser Customer Racing Manager. „Dass Sébastien Loeb Racing in ihrem ersten Jahr als Kunde von Hyundai Motorsport und mit dem nagelneuen Elantra N TCR die Teammeisterschaft für sich entschieden, ist wohlverdient und ein Riesenerfolg auf mehreren Ebenen.“

Erfolgsgeschichte
Kontinuität war der Schlüssel zum Triumph von Sébastien Loeb Racing, holte das Team doch an sieben Rennwochenenden sechs Podiumsplätze.

Der Titel wurde im letzten Lauf der Saison als Ergebnis von Sam Taoufiks Podium und Niels Langevelds sechstem Platz im vorletzten Rennen erzielt, das auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ausgetragen wurde. Danach folgte ein überragendes Teamergebnis im Rennen 2, in dem Medhi Bennani vor Niels den zweiten Platz holte.

Der Erfolg des Teams begann am ersten Wochenende auf dem Slovakia Ring, als Niels von außerhalb der ersten Zehn startend am Ende den vierten Platz belegte. An seinem Heimatwochenende in Zandvoort errang er vier weitere vierte Plätze sowie ein Podium und sicherte sich so den dritten Platz in der Fahrermeisterschaft.

Im zweiten Rennen in der Slowakei holte Medhi mit seinem Elantra N TCR einen hervorragenden Sieg, führte von der Start- bis zur Ziellinie. Die Saison beendete er auf dem fünften Tabellenplatz. Felipe Jelmini und Sam errangen ihre ersten Podiumsplätze bei der zweiten Veranstaltung, die auf der Paul Ricard-Rennstrecke ausgetragen wurde.

Eine bemerkenswerte Vorstellung in Spa-Francorchamps gab dem Team einen gehörigen Schub in der Tabelle, als Felipe und Medhi im Zeittraining die Höchstpunktzahl errangen und später auf dem Podium landeten.

Beeindruckendes Debüt für i30 N TCR-Team
„Natürlich ist es unmöglich, die Leistung von Janík Motorsport und deren Fahrern zu ignorieren, nachdem das Team in die TCR Europe aufgestiegen ist und mit dem i30 N TCR einen Sieg erzielte“, fügte Andrew hinzu.

Mit dem Rennen 2 in Belgien, in dem Mat’o Homola eine fantastische Vorstellung gab, nahm für das tschechische Team eine Serie starker Ergebnisse seinen Anfang. Mat’o setzte mit Slicks in einem Rennen, das auf einer leicht feuchten Strecke begann, aufs Ganze und bewegte sich mit zunehmender Leichtigkeit durch das Feld nach vorn und schließlich auf den zweiten Platz. Im Rennen 2 in Monza errang er anschließend den Sieg.

Der Nürburgring war für unseren Customer Racing-Juniorfahrer Jachym Galás der Höhepunkt der Saison. Nachdem er zum ersten Mal in seiner Debütsaison in der TCR Europe die zweite Phase des Zeittrainings bestand, belegte er am Ende den fünften Platz und errang den Sieg in der Rookie-Klasse.

2021 TCR Europe – Teamwertung
Nach 14 Rennen

1 Sébastien Loeb Racing 759
2 Comtoyou Racing 605
3 Volcano Motorsport 562
4 Team Clairet Sport 542
5 PSS Racing Team 484

2021 TCR Europe – Fahrerwertung
Nach 14 Rennen

1 M. Azcona 432
2 F. Girolami 353
3 N. Langeveld 295
4 T. Coronel 258
5 M. Bennani 252

SHARE:

Immer auf dem Laufenden

Aktuelle TCR News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Verkauf

i20 R5

Interessiert an unserem Hyundai i20 r5?

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken