News


World Rally Championship

Türkische Freude

Wir steuern mit großen Erwartungen zurück zum Schotter


Wir steuern mit großen Erwartungen zurück zum Schotter

Wir streben für den elften Lauf der hart umkämpften WRC-Saison von 2019, der Rally Turkey, ein wettkampfstarkes Wochenende an, an dem wir unsere Führung in der Markenweltmeisterschaft ausbauen wollen.

Mit der Rally Turkey erleben wir bei einer Veranstaltung, bei der Autos und Motoren durch Umgebungstemperaturen und herausfordernde Etappenbedingungen stark beansprucht werden, eine Rückkehr zum Schotter. Zahlreiche Strecken verlaufen entlang der malerischen Küste der Türkischen Riviera, deren Schönheit aber nicht die Risiken aufwiegt. Steinige Straßen können gnadenlos sein, Tempo gegenüber einer intelligenten Vorgehensweise in den Hintergrund stellen.

Thierry/Nicolas, Andreas/Anders und Dani/Carlos werden in den drei i20 Coupe WRC an den Start gehen. Alle unsere drei Crews haben das Auto in unserem Bestreben, eine starke, zuverlässige und abgerundete Teamleistung zu erzielen, auf Schotter getestet.

Heimkehr des i20

Die Türkei ist ein besonderer Ort für unser Team, da es die Heimat des i20-Serienfahrzeugs ist. Das Hyundai-Werk Assam Izmit in der Nähe von Istanbul hat eine maximale Jahreskapazität von 245.000 Einheiten und fungiert neben dem tschechischen Werk als Hyundais Tor nach Europa.

Auf dem Weg in die Türkei haben wir gegenüber unseren Wettbewerbern in der Markenweltmeisterschaft einen kleinen Vorteil. Wir sind entschlossen, ein konkurrenzfähiges und zuverlässiges Tempo vorzulegen.

„Bei nur noch vier verbleibenden Läufen in dieser Saison können wir uns nichts anderes außer kontinuierlich gute Ergebnisse leisten“, sagte unser Teamdirektor Andrea. „Alle unsere drei Crews haben in diesem Jahr auf Schotter gute Leistungen eingefahren, und wir werden in der Türkei unseren vierten Sieg der Saison anstreben. Es gibt weder Raum noch eine Entschuldigung für selbst den kleinsten Fehler.“

Unsere belgische Crew kletterte nach ihrem vierten Platz bei der Rallye Deutschland auf den zweiten Platz in der Fahrermeisterschaft.

„Unser Auto ist in der Vergangenheit auf dieser Art von Straßen sehr stark gewesen, weshalb wir es kaum erwarten können, an den Start zu gehen“, kommentierte Thierry. „Wir wissen, dass wir vom Start weg Druck und Tempo machen müssen, aber wir sind zuversichtlich, dass wir um den Sieg kämpfen können.“

Schotterexperten

Andreas und Anders erfreuten sich in diesem Jahr einer guten Form auf Schotter und waren beim türkischen Lauf im Vorjahr Anwärter auf den Sieg. „Die Türkei ist eine jener Veranstaltungen, in denen man ein Gleichgewicht von Tempo und Kontinuität finden muss, ohne das Auto zu beschädigen“, sagte Andreas.

Unsere spanische Crew triumphierte bei ihrer letzten Schotterrallye. Dies wird ihr erster Versuch bei der Rally Turkey an ihrem neuen Austragungsort und im neuen Format sein. Sie haben einen guten Erfahrungsschatz, wenn es darum geht, auf unvertrauten Strecken schnell Eindruck zu machen: „Letztes Jahr nahm ich nicht an der Rally Italia Sardegna teil und in dieser Saison gewann ich sie – mal sehen, was passiert!“, sagte Dani.

Die Rally Turkey umfasst 17 Etappen mit einer gesamten Wettkampfdistanz von 309,86 km, beginnend am Donnerstagabend mit einem 2 km langen Sprint durch den Jachthafen. Freitag deckt mit fast 160 km mehr als die Hälfte der Rallyedistanz ab, während am Samstag und Sonntag kompaktere Zeitpläne anstehen, die mit der Power Stage von Marmaris abschließen.

SHARE:

Immer auf dem LaufendenSoziale Netzwerke →

Folgen Sie uns auf Twitter

Aktuelle WRC News

Aktuelles Video

Instagram Photos / Story

Dies könnte Sie auch interessieren


Experte werden

WRC intern

Die FIA World Rally Championship (WRC) ist der unbestrittene Höhepunkt des Sports, bei dem die besten Fahrer der Welt und ihre Beifahrer um Ruhm kämpfen.

Jetzt entdecken

Hinter den Kulissen

HMSG intern

Willkommen zu einem Blick hinter die Kulissen der Hyundai Motorsport GmbH. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu unseren Hauptabteilungen.

Jetzt anschauen

Unsere Geschichte

Was wir tun

Am 19. Dezember 2012 gegründet, ist die Hyundai Motorsport GmbH (HMSG) für Hyundais globale Motorsportaktivitäten verantwortlich.

Jetzt entdecken